Moderner Ersatzneubau für die Villa Choisy mit architektonischen und funktionalen Mehrwerten.

Villa Choisy

Projekt:
Neubau MFH | Alpenstrasse | Interlaken
Bauherrschaft:‍
Privat
Jahr:
2022-2024
Nutzung:
Wohnen
Projekt ansehen

Details

Als Ersatzneubau für die um 1870 erbaute Villa Choisy ist das neue Stadthaus dem altehrwürdigen architektonisch ebenbürtig.
Zusätzlich bietet es städtebauliche, architektonische und funktionale Mehrwerte. Von der Alpenstrasse betreten Sie über eine schwellenlose Rampe das grosszügig gestaltete Foyer, in welchem die einstige Villa Choisy noch immer den feinen Hauch ihrer Geschichte verströmt. Gleichzeitig spielt die Innenarchitektur mit der Moderne. Diese Verbindung schafft eine einzigartige Atmosphäre.

Jede Wohnung profitiert von einer sonnigen Lage. Weiter haben alle Wohneinheiten ein durchdachtes, nicht alltägliches Grundrisskonzept gemein, das viel Kreativität bei der Einrichtung erlaubt. Auch ist die Materialisierung des rollstuhlgängig konzipierten Innenausbaus keineswegs alltäglich.

Das Bepflanzungskonzept im Garten ist auf Vielzeitigkeit ausgerichtet. Somit trägt es ganzjährig zur ästhetischen Erfahrung und Erholung bei. Den Trend nach gemeinschaftlicher Nutzung von Lebensräumen nimmt der Pavillon auf, der vielen Gästen der Villa Choisy Raum für Austausch und Heiterkeit bietet.

Innovative Wohnungen mit einer sonnigen Lage in der Deutschschweiz.

Die vorangegangene Historik wurde im Rahmen eines Stadthauses neu interpretiert.

Ein Grundrisskonzept vom A3 Architekturbüro, dass viel Kreativität bei der Einrichtung erlaubt.
Die Architekten planten eine schwellenlose Rampe und ein grosszügig gestaltetes Foyer für mehr Barrierefreiheit.
Helle Farben und grosse Fenster wurden bewusst für ein erfreuliches wohnen eingesetzt.